Mit diesen Zahlen hatte das Sportabzeichen Team des OSC Damme wahrlich nicht gerechnet: Im “Corona“ Jahr 2020 wurden insgesamt 258 Sportabzeichen, davon 98 Erwachsene und 160 Kinder/ Jugendliche erfolgreich abgenommen. Hinzukommen sechs Teilnehmer/innen unter 6 Jahre, vier Teilnehmer mit einer OSC Urkunde beim Behindertensport sowie insgesamt 21 Familien- Urkunden. „Ein toller Erfolg, wenn man bedenkt, was für ein verrücktes, aufregendes und aufreibendes Jahr 2020 es war“, erklärt Sportabzeichen- Obmann Heiko Summe. So musste das Sportabzeichen Team neben dem hohen Aufwand von Corona- Auflagen auch noch auf den Sportplatz beim Gymnasium verzichten, der wegen Renovierungsarbeiten den ganzen Sommer geschlossen war. „Wir sind froh, dass wir mit dem Sport- und Spielplatz hinter der Realschule einen einigermaßen guten Ausweichplatz gefunden haben. Unser Dank geht an dieser Stelle an Mike Otte von der Stadt Damme sowie Dieter Brockmeyer von der Realschule, die uns dies sehr unbürokratisch ermöglicht haben“, freut sich Obmann Heiko Summe über die gute Zusammenarbeit.

Sehr erfreulich war auch wieder die Teilnahme einiger OSC Sportgruppen wie Sportakrobatik (72 Teilnehmer), Leichtathletik (20), Männersport (6) und Behindertensport (3). Auch die DLRG war mit 25 Teilnehmern wieder erfolgreich am Start.

Bei den „Wiederholungstätern“ kam Irmgard Knop auf 42 Abnahmen, Ursel Schröder (40) und Karin Brock (35). Bei den Männern erreichte Klaus Melches sein 47. Sportabzeichen, Erwin Schröder (39), August Meyer und Stephan Vallo (36).  Die jüngsten Teilnehmer waren Neela Steinemann (4 Jahre) und Thilo Gerweler (5 Jahre), die für ihre tolle Leistungen eine OSC- Urkunde erhalten. Die konstant hohe Anzahl an Familien- Urkunden belegt eindrucksvoll, wieviel Spaß es machen kann, mit der ganzen Familie, auch Generationsübergreifend, Sport zu machen.   

Sportabzeichen- Obmann Heiko Summe bedankt sich bei seinem Team für das hohe Engagement im Corona Jahr 2020:“ Trotz aller Widrigkeiten wie Abstandsregeln beachten, Einverständniserklärungen oder TN- Listen für die Rückverfolgung führen, Hygieneregeln einhalten sowie den Umzug hinter der Realschule haben wir es GEMEINSAM geschafft, unseren Absolventen bestmögliche Bedingungen zu ermöglichen. Darauf kann man schon ein bisschen stolz sein“, so Obmann Heiko Summe.“ Hier geht der Dank an Heinrich Börger, Christel Summe, Kristina von der Heide, Astrid Blanke, Bernhard Siefker, August Meyer, Silvia und Franz- Josef Bultmann, Kai Hüsers sowie Team- Neuling Christian Summe.

Die traditionelle Sportabzeichen- Übergabe in der zweiten Januar Woche musste leider Corona bedingt abgesagt werden, aber das Sportabzeichen- Team möchte dies sobald es möglich ist im Frühjahr in einer kleinen Feierstunde auf dem Sportplatz nachholen.

Auch im Jahr 2021 wird das Sportabzeichen Team wieder von Mai- September regelmäßig dienstags von 17 bis 19 Uhr auf dem Sportplatz bei der Schwimmhalle die Bedingungen im Bereich Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination abnehmen, sofern es dann die Corona Regeln zulassen. Eine Mitgliedschaft ist weiterhin nicht erforderlich und die Abnahme ist natürlich weiterhin kostenlos. Gruppenabnahmen sollten vorher in der Geschäftsstelle des Vereins abgesprochen werden.