????????????????????????????????????

Kinder 1-3 Jahre
Zu Beginn sollen die Allerkleinsten spielerisch die große Turnhalle kennen lernen. Im Mittelpunkt des Eltern-Kind-Turnens (Kinder 1-3 Jahre) stehen keine Sportarten, sondern Bewegungsabläufe wie Klettern, Schaukeln, Schwingen, Rutschen oder Rennen. Das Spiel mit Bällen in allen Größen schult die Grobmotorik und Reaktionsfähigkeit. Da sich viele Kinder in diesem Alter noch nicht für längere Zeit von ihrer Bezugsperson trennen mögen, bleiben Mutter oder Vater, Oma oder Opa während der Turnstunde dabei. Sie machen die Übungen mit oder helfen beim Auf- und Abbau der Spiellandschaften.

Im Vordergrund stehen beim Eltern-Kind-Turnen der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Ausprobieren neuer Spielmöglichkeiten, die es zu Hause nicht gibt. Zum Beispiel ein Schwungtuch mit seinen Wellenbewegungen oder ein großes Trampolin. Bezugspersonen wie Vater oder Mutter entdecken ganz nebenbei oft schon in diesem Alter die Vorlieben ihres Kindes.

Die gemeinsame wöchentliche Turnstunde gibt den Kleinen aber auch die Möglichkeit, erste Kontakte zu anderen Kindern aufzunehmen und soziales Verhalten zu lernen. Wenn alle balancieren wollen, muss man sich eben anstellen, bis man an der Reihe ist. Oder aber ein größeres Kind hilft einem kleineren hoch auf die Turnmatte.
Sie lernen, andere Kinder zu akzeptieren und zu integrieren. Bewegung und Sport sollten Spaß machen und nicht mit Zwang verknüpft sein.

Tralogoiningszeiten:
Dienstag        16.15 – 17.00 Uhr
Dienstag        17.00 – 17.45 Uhr
Sporthalle Clemens- August- Dorf, In der Jeest

Ihre Ansprechpartnerin:
Maria Krolage      Telefon: 05491/ 4541