Wie in vielen Sportvereinen im Kreis Vechta wäre auch beim OSC Damme Anfang Mai der offizielle Saisonstart der Abnahme der Deutschen Sportabzeichen auf dem Sportplatz gewesen. Dieser muss aber  Aufgrund der aktuellen Corona- Lage auf unbestimmte Zeit verschoben werden. „Wir bedauern die aktuelle Lage sehr, alle waren ganz gespannt und „heiss“ auf die neue Saison“, heißt es vom Sportabzeichen- Obmann Heiko Summe. Auch der Tatsache geschuldet, dass der OSC Damme in den letzten Jahren großen Zulauf erfahren durfte. Im letzten Jahr konnte das Sportabzeichen- Team des OSC Damme 329 erfolgreiche Abnahmen verbuchen, darunter waren auch sage und schreibe 30 Familien. „Das ist eine tolle Sache und wir freuen uns besonders, dass bei den Familien immer mehr 3 Generationen, also Oma/ Opa, Mama/ Papa und Kinder daran teilnehmen“, erzählt der Obmann und „in welcher Sportart gibt es denn, dass der Opa sein Enkelkind oder umgekehrt das Enkelkind den Opa beim Sport anfeuern kann,“  so der Obmann mit einem Augenzwinkern. 
Große Hoffnung setzt das Sportabzeichen- Team des OSC Damme auch darauf, dass nach der langen Zwangspause dann die Bauarbeiten beim Sportplatz an der Schwimmhalle erfolgt sind. „Es wäre zwar sehr schade, wenn wir in diesem Jahr nicht mehr auf den Sportplatz könnten, aber wir arbeiten bereits an Plan B und lassen uns auch dadurch nicht unterkriegen“, erklärt Obmann Heiko Summe und ergänzt optimistisch „Wir haben eine tolles Team und werden mit frischem Schwung und höchster Motivation zur Stelle sein, sobald es los gehen kann!“.