Am Wochenende fanden in Ibbenbüren die diesjährigen Hallen-Meisterschaften des Kreises Steinfurt-Tecklenburg statt. Diese Veranstaltung nutzten einige überregionalen Sportler aus Niederachsen, Hessen oder NRW als Formtest für die noch anstehenden Wettkämpfe. Teilgenommen hat auch OSC- Leichtathlet Richard Kähling, der sich zur Zeit gemeinsam mit Wolfgang Knabe und Ulrich Pohl auf die Anfang März in Erfurt stattfindenden Deutschen Hallen-Meisterschaften als auch die Senioren-Hallen-EM in Madrid vom 19.-25.03. vorbereitet.

Auf dem etwas ungewöhnlichen Kunststoffboden der Ibbenbürener Kreissporthalle stellte Kähling mit 8.41 sec. seine neue Saisonbestleistung auf der 60m-Sprintstreke auf. Im gemeinsamen Lauf mit jüngeren Senioren belegte er hinter Dirk Krupka (M50 LG Lübbecke 7.83 sec.) und vor Ulrich Löcher (M50 LG Eder 8.83 sec.) den zweiten Platz. 

Kählings Leistung ist aktuell die fünft schnellste Zeit in Deutschland in seiner Altersklasse M55. Entsprechend zufrieden zeigte er sich nach dem Wettkampf.

Die nächste Startgelegenheit bietet die Senioren-Landesmeisterschaft der Verbände Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Schleswig-Holstein am 11.02.2018 in Hamburg an. Dort werden unsere Athleten nicht nur in deren Einzeldisziplinen sondern auch mit der 4x200m Staffel der StG Weser-Ems (Kähling, Knabe, Seelhorst, Pohl, Lüers) an den Start gehen, um die letzten noch fehlenden Qualifikationen für die DM zu sichern.