Seit dem Kauf des Wasserbades 2011 haben wir bereits viel Geld für die Sanierung, Renovierung und dem energetischen Umbau des Wasserbades und der dazu gehörigen Filteranlage gesteckt. Besonders die Anforderungen an die Wasserqualität, die jeden Monat vom Gesundheitsamt überprüft wird, sowie an die die Technik der Wasseraufbereitungsanlagen werden heutzutage immer höher.  Hier müssen DIN- Normen  penibel  genau eingehalten werden.

Nach über 25 Jahren „Dienstzeit“ der alten Anlage haben wir nun in eine neue, moderne Mess- und Regeltechnik sowie in eine Dosierstation investiert, um den Anforderungen für die Zukunft  gerecht zu werden. In der vergangenen Woche haben Facharbeiter die neue Anlage eingebaut,  die seither tadellos ihre Dienste verrichtet.