Am 29.12.2019 fand beim Radcross Bundesliga in Vechta gleichzeitig der vorletzte Lauf des Weser Ems Cup statt. Es war ein sehr schneller und anspruchsvoller Kurs mit einigen Treppen- und Hürden Passagen.  Trotz eines Sturzes auf glattem Untergrund konnte Marin Kaluza den Sieg in seiner Altersklasse 50+ für sich verbuchen.

Am Samstag 04.01.2020 startete Martin dann beim letzten Lauf des Weser Ems Cups in Brockum, ein sehr schönen Race Kurs mit Hindernissen wie Hürden und Treppen, wo er ebenfalls die Wertung in seiner AK  50+ für sich entscheiden konnte. Insgesamt erreichte Martin beim WEC folgende Platzierungen und somit den Gesamtsieg in seiner AK und allen Hobbyklassen:

7x Platz 1
1x Platz 2
2x Platz 3
1x Platz 4