BW Ramsloh – OSC Damme 0:12
Einen Einstand nach Maß konnten die Tischtennisspieler der ersten Herren des OSC Damme in der Bezirksliga Ost am vergangenen Wochenende beim Aufsteiger aus Ramsloh feiern. Zeitgleich konnte der „höchste Sieg der Vereinsgeschichte“ eingefahren werden. Dies lag insbesondere am angepassten Spielsystem in Zeiten von Corona, nach welchem lediglich in der Einzel-Konkurrenz angetreten wird und beide Spielrunden vollständig absolviert werden. Die Dammer konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden, auch weil die Neuzugänge aus der Landesliga, Manfred Titgemeyer und Alexander Dermer, einen souveränen ersten Auftritt im oberen Paarkreuz hinlegten. In den weiteren Begegnungen konnten teilweise enge Spielsituationen stets mit dem besseren Ende für Damme gestaltet werden, sodass dem Gegner am Ende kein Punkt übrig blieb. Kommendes Wochenende steht dann mit dem BV Essen ein Titelfavorite auf dem Programm.

Punkte für Damme:
Manfred Titgemeyer (2), Alexander Dermer (2), Stefan Gohl (2), Christian Bünnemeyer (2), Markus Heitlage (2), Christian Summe (2