Bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Vechta am vergangenen Wochenende stellte der OSC Damme mit 28 Athleten die meisten Sportler/ innen und konnte mit insgesamt 12 Kreismeistertiteln, mehrere persönliche Bestleistungen sowie vielen guten Ergebnissen tolle Erfolge feiern.

Die 8-jährige Jana Roller zeigte bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt sehr gute Leistungen (z.B. Weitsprung 3,35 Meter) und gewann damit den Kreismeistertitel in der Altersklasse W9. In der Altersklasse W13 konnte sich Johanna Landwehr im Drei- und Vier-Kampf knapp gegen ihre Teamkollegin Stephanie Hofmann durchsetzen und den Kreismeistertitel für sich entscheiden. Die Teamwertung in der Altersklasse W15 gewannen die OSC-Mädchen, wobei Emma-Sophie Sprehe den Vierkampf für sich entscheiden konnte, vor Amelie Diekhaus, die eine neue persönliche Bestzeit über 100 Meter gelaufen ist. Mit 1478 Punkten und ebenfalls einer neuen persönlichen Bestzeit über 100 Meter gelang es Maike Denguth den Kreismeistertitel in der Altersklasse WU18 zu gewinnen.

Vier Kreismeister-Titel konnten auch die Jungs vom OSC gewinnen. Lasse Minning (M12) siegte im Vierkampf vor den Dammern Hendryk Landorff und Dimitrij Becker. Beim Kugelstoßen gelang ihm eine neue Bestweite von 8,70 Metern. Burkhard Rolfes konnte den Vierkampf der Altersklasse M13 für sich entscheiden, in der Altersklasse M15 wurde Moritz Schlarmann sowohl im Dreikampf, wie auch im Vierkampf Kreismeister. Den 5 Kampf in der Altersklasse MU18 konnte Paul gr. Klönne für sich entscheiden. Die 100 Meter legte er dabei in 11,8 Sekunden zurück, was für ihn eine neue Bestzeit bedeutet.