Die neuformierte Dart- Mannschaft des OSC Damme war in der vergangenen Woche beim SV Alfhausen zu Gast und holte sich im ersten Testspiel ein glückliches 6:6 Unentschieden. Die Alfhauser um Kapitän Jens Goda hatten unsere Jungs beim Mimmelager Turnier zum Freundschaftsspiel eingeladen, wofür sie sich ganz herzlich bedanken.

Bei suptropischen Bedingungen an den Dart- Boards gingen unsere Jungs schnell mit 0:5 Punkten in Rückstand, zahlten Anfangs viel Lehrgeld. Doch Jannik Niehues und Lukas Hülsmann holten nach dem ersten Einzelblock  im Doppel endlich den ersten Punkt für den OSC Damme. Die Alfhauser nutzten den Spielstand und die Gelegenheit des „Testspiels“, wechselten ordentlich durch, so dass sich eine Chance für den OSC auftat. Diese nutzten sie auch, denn neben Jannik und Lukas konnte auch Nico Grewe sein Einzel gewinnen, so stand es zwischenzeitlich nur noch 4:5. Im Anschluß verlor Steffen Oevermann zwar sein Einzel, doch mit dem Gewinn der letzten und entscheidenen Doppel durch Andreas/ Steffen und Lukas/ Jannik war die Überraschung am Ende perfekt.

Das erste Testpiel in der der Geschichte unserer jungen Dart- Abteilung endete damit etwas überraschend mit einem Unentschieden.

Einen Tag nach dem Testspiel in Alfhausen folgte gleich das nächste freundschaftliche Kräftemessen bem TV Groß Mimmelage. Im Gegensatz zum ersten Testspiel dauerte es diesmal nicht lange bis zum ersten Spielgewinn. Lukas Hülsmann gewann sein Einzel gegen Heiko Mille knapp mit 3:2. Doch im weiteren Verlauf hatten unsere Jungs wenig Chancen, so verloren neben Nico Grewe und Steffen Oevermann auch Andreas Steinbach das jeweilige Einzel. Auch in den Doppeln hatten man wenig entgegen zu setzen, so hieß es schnell 1:5. Trotz eher mäßigen Scorings aber Dank einer starken Doppelquote konnte Steffen sein zweites Einzel gewinnen, so auch Lukas Hülsmann, der das auf hohem Niveau geführte Einzel für sich entscheiden konnte. Vor der abschließenden Doppel- Runde war das Spiel damit schon entschieden, so dass der Spaß nur noch im Vordergrund stand. Am Ende hieß es 9:3 für Mimmelage.