Am vergangenen Samstagnachmittag stand das zweite Ligaspiel der OSC-Darter auf dem Programm.  Beim SuS Buer C setzte es nach einer sehr durchwachsenen Leistung eine bittere aber verdiente 5:7 (21:25)-Niederlage. Dabei verlief der Start gar nicht so schlecht. Lukas gewann seine Partie sehr souverän und auch bei Nico sah es in seinem ersten Spiel sehr gut aus. Trotz guter Leistung und Matchdarts gegen Frederik Balshüsemann verlor er die Begegnung aber noch im Decider.
Jannik verlor derweil sein Spiel deutlich gegen Thomas Aubke, während Oevi seine Partie gegen Nick Wenke mit 3:2 für sich entschied. Wie er das Spiel gegen den eigentlich wesentlich besser spielenden Gegenspieler gewinnen konnte, weiß er allerdings bis heute nicht;-) Auch in den Doppeln setzte es ein Sieg (Jannik und Lukas) und nach schwacher Leistung eine Niederlage (Oevi und Andreas). In der folgenden zweiten Einzelrunde gewann lediglich Nico sein Spiel, so dass wir mit einem 4:6-Zwischenstand in die alles entscheidenden Doppel gingen. Nach zahlreichen vergebenen Matchdarts auf beiden Dartboards gewannen die Gastgeber in Person von Frederik Balshüsemann und Oliver Volkmer dann doch das noch notwendige eine Doppel zum letztendlich verdienten 7:5-Sieg. Da nutzte auch der zweite Doppel-Triumph von Jannik und Lukas nichts.

Am Ende wurde es zwar noch einmal richtig knapp und spannend, aber nach einer solch mäßigen Leistung über den gesamten Nachmittag hinweg konnte man sich am Ende auch nicht wirklich über die Niederlage beschweren. Lediglich Nico wusste an diesem Nachmittag zu überzeugen.Chance zur Wiedergutmachung besteht beim nächsten Spiel am 5. Oktober (Samstag)gegen den SV Alfhausen B im heimischen Aqua Vital.
Zuschauer sind natürlich gerne gesehen. Anwurf ist um 18 Uhr.
Sonstige Höhepunkte:Der Verfasser des Berichts wird gezwungen den 20-Darter von Jannik Niehues zu erwähnen. War aber auch sein einziger Leggewinn in seinen beiden Einzeln
SuS Buer C: Frederik Balshüsemann mit einem 126er Highfinish.