Leichtathletik WM in Málaga/ Kähling auf Platz 4. mit der 4x100m Staffel

Sehr erfolgreich und zufrieden kehrte Richard Kähling von der diesjährigen WM der Senioren in der Leichtathletik im spanischen Málaga zurück.

Die zweiwöchige WM in Andalusien begann für den Dammer OSC-Athleten im Nationaltrikot mit den Einzelauftritten auf den Sprint-Strecken. Gut vorbereitet und sehr konzentriert ging er im imposanten Estadio Ciudad de Málaga in seiner Paradedisziplin, 100m, an den Start. Bei einem sehr starken, böigen Gegenwind legte der Dammer Athlet einen hervorragenden Start hin und belegte im großen Starterfeld von 99 Athleten mit 13.56 sec. den 30. Platz. Er verfehlte das Semifinale nur knapp. Bei ähnlich ungünstigen Windbedingungen folgten dann ein paar Tage später die 200m, die er in 28.11 sec. absolvierte. Durch diese guten Leistungen konnte sich Kähling schließlich, als einer der besten vier deutschen Sprinter,  für die Nationalstaffel qualifizieren. Da die Staffelwettbewerbe am Schlusstag zu den Höhepunkten jeder Meisterschaft gehören, war diese Qualifikation für Richard Kähling schon vor den Wettkämpfen eins der Ziele gewesen. Read More

Gute Platzierungen bei Landesmeisterschaften

Die OSC- Athletinnen Vivien Kessen und Emma-Sophie Sprehe haben am letzten Wochenende an den Landesmeisterschaften für die U20/U16 in Oldenburg teilgenommen. Emma-Sophie Sprehe übersprang im Hochsprung- Wettkampf eine Höhe von 1,48 m und kam mit dieser persönlichen Bestmarke auf einen guten neunten Platz. Vivien Kessen (W14) nahm gleich an drei Wettbewerben teil. Im Weitspung erzielte sie mit der beachtlichen Weite von 4,80 m einen guten zehnten Platz. Anschließend musste Sie ohne Vorbereitung den 300 m Lauf in der Klasse W15 laufen. Dort wurde sie mit einer Zeit von 43,9 sek sechste. Am Sonntag fanden dann die Vorläufe in 100 m statt. Hier qualifizierte sich Vivien mit der Zeit von 13,37 sek u als erste ihres Vorlaufs für das Halbfinale, wo sie dann aber mit einer Zeit von 13,56 sek. um 0,01 sek. das Finale verpasste.

Leichtathleten mit guten Ergebnissen in Lingen

Am vergangenen Wochenende fanden in Lingen die Regionsmeisterschaften „Einzel“ statt. Hier konnten wieder einige OSC Athleten tolle Erfolge und persönliche Bestlestungen erzielen. So gewann Vivien Kessen  den 300 m Lauf (44,0sec) und den 100 m Endlauf (13,73sec), im Weitsprung belegte sie mit 4,76m den zweiten Podestplatz.

Auch Emma-Sophie Sprehe wusste zu überzeugen und erzielte teilweise neue persönliche Bestleistungen. Sie wurde mit 4,54m im Weitsprung sechste und belegte über 100m in 14,08 sec einen guten dritten Platz. Maike Denguh wurde im 100 m Finale mit einer Zeit von 14,14 (Vorlauf 13,97) fünfte. Weiterhin waren Lena Nyhuis, Elisa Enneking, Stephanie Hofmann, Marie von der Heide und Amelie Diekhaus am Start. Einige dieser Starterinnen erzielten auch neue persönliche Bestzeiten.

Bei der männlichen Jugend waren Justus Meyer Möhlenhof, Burkard Rolfes, Moritz Schlarmann und Julian Dienemann am Start. Hier sind besonders hervorzuheben der erste Platz von Justus Meyer Möhlenhoff (1,44m) und der zweite Platz von Julian Dienemann (1,58m) im Hochsprung.

Die 4 x 100 m OSC- Staffel (Maike Denguth, Lena Nyhuis, Marie von der Heide und Emma Sophie Sprehe) der weiblichen Jugend U16 erreichte mit einer Zeit von 56,50 sec einen sehr guten zweiten Platz.

Alle Ergebnisse im Überblick… hier klicken!