OSC–Trio in Winsen a.d. Luhe am Start
Jörg Treuke verzichtet auf DM-Teilnahme

Mit Martin Enneking, Martin Möllmann und Jörg Treuke hatten sich drei OSC-Badmintonspieler für die diesjährigen Norddeutschen Altersklassenmeisterschaften in Winsen a.d.Luhe qualifiziert. Aufgrund der zentralen Lage hatte sich ein sowohl zahlenmäßig quantitatives, als auch vom Leistungsstand qualitativ erlesenes Teilnehmerfeld aus acht norddeutschen Bundesländern in der Winsener WinArena vor den Toren Hamburgs eingefunden.´Dies bekamen auch die Dammer Akteure zu spüren.Für Martin Möllmann war in seiner Altersklasse O40 im Einzel (sowie im Doppel mit Vereinskamerad Martin Enneking) in der Vorrunde Endstation. Im gemischten Doppel an der Seite von Jennifer Thiele (BV Gifhorn) erreichte er nach gutem Auftritt immerhin das Viertelfinale.
Martin Enneking, der seit Wochen in bestechender Form ist, erreichte im Einzel O40 durch eine überzeugende Vorrundenleistung das Achtelfinale, war dort aber gegen den späteren Norddeutschen Meister Alexander Schulz (SSW Hamburg) beim 13:21 und 9:21 absolut chancenlos.
Jörg Treuke haderte etwas mit seiner diesjährigen Auslosung. Im Einzel seiner Altersklasse O55 traf er bereits im Achtelfinale auf den bis dato amtierenden Norddeutschen Meister Fred Fiebig und zog mit 15:21 und 16:21 den Kürzeren. Im Doppel an der Seite von Henry Schmidt (BW Buchholz) und im Mixed mit Stammpartnerin Claudia Cobus (FIB Emden) reichte es jeweils zu fünfte Plätze, die auch die unmittelbaren Qualifikationsrichtlinien für die deutschen Meisterschaften erfüllten. Da aber eine Nominierung auch in seiner Paradedisziplin, dem Einzel, nicht sicher war, verzichtete Treuke in diesem Jahr auf eine Meldung, zumal die deutschen Endkämpfe im saarländischen Völklingen auch nicht unbedingt vor der Haustür stattfinden.

Jörg Treuke mit Podestplätzen in Bremerhaven

2. von links Jörg Treuke

Nach den doch eher durchwachsenden Ergebnissen bei den Norddeutschen Altersklassen-Meisterschaften in Winsen  (9. Platz im Einzel und jeweils 5. Plätze im Doppel und Mixed) zeigte sich der für den OSC Damme startende Badmintonspieler Jörg Treuke beim 27. Buddelschiff-Cup in Bremerhaven stark verbessert. Das Teilnehmerfeld war im Vergleich zu den Vorjahren quantitativ etwas geschrumpft, die Qualität dagegen erheblich gestiegen, zumal viele deutsche Spitzenspieler das Turnier als willkommene Generalprobe für die am Himmelfahrtswochenende stattfindenden Deutschen Meisterschaften nutzten. Jörg Treuke belegte im Einzel seiner Altersklasse O55 einen starken dritten Platz und wurde im Doppel an der Seite von Erik Wohlgemuth (SC Stockelsdorf) sogar erst im Finale gestoppt. Im Mixed mit Stammpartnerin Claudia Cobus (FIB Emden) gesellte sich ein 4. Platz dazu. Der Vördener, der an diesem Wochenende nicht weniger als 11 Spiele mit 24 Sätzen absolvierte, trat am frühen Sonntag Abend entsprechend ausgelaugt den Heimweg an.
Da Jörg Treuke in diesem Jahr trotz Qualifikation im Doppel und Mixed sowie einer Starterlaubnis im Einzel auf eine Teilnahme bei den Deutschen Altersklassen-Meisterschaften im saarländischen Völklingen verzichtet, stellt der Buddelschiff-Cup mit seinen Ergebnissen einen gelungenen Saisonabschluss auf Turnierebene dar.